für Gartenbau und Landespflege Kulmbach
coll

Bestimmung von Walnusssorten

Bestimmung von Walnusssorten ist möglich, und zwar bei der unten stehenden Adresse.

 

Zuvor besteht aber Klärungsbedarf:

Die meisten Walnussbäume sind keine Sorten sondern SÄMLINGE.

Nur veredelte Bäume sind Sorten mit genau definierten Eigenschaften und mit den für Sorten typischen Erbanlagen.

Nur diese sind zum Bestimmen geeignet.

 

Daneben gibt es viele Typen und Spielarten, die die Eigenschaften dieser Nüsse charakterisieren, die auch immer wieder auftreten, aber nicht kernecht sind, z.B. Meisennüsse, Pferdenüsse, Spitznüsse usw.

 

Alle selbstgepflanzten Walnussbäume sind Sämlinge!

Hier kann keine Bestimmung durchgeführt werden, denn es liegt keine Sorte vor.

 

VEREDELUNGEN wachsen nur unter bestimmten Bedingungen an, so dass meist nur gekaufte Bäume veredelt sind, aber auch hier noch lange nicht alle. Wegen der Schwierigkeiten beim Anwachsen sind veredelte Bäume teuer.

Dies sollen Kriterien für Vorüberlegungen sein.

 

Wenn sie eine Sorte bestimmen lassen,

werden benötigt:

2-3 Fotos von der Veredlungsstelle,

Fotos des Baumes von 3-4 Seiten,

10-12 Nüsse dieses Baumes,

Kurzbeschreibung des Baums: Alter, Standort, Häufigkeit des Fruchtens, …

 

Diese senden Sie bitte an:

Friedhelm Haun

Kreisfachberater für Gartenbau

Konr.-Adenauer-Str. 5

95326 Kulmbach

 

Geben Sie bitte eine Email-Adresse an, damit die Antwort unkompliziert verschickt werden kann.